Lexikon der Psychologie



Abb. geometric ions. Einige Geone (linke Seite) und einige Gegenstände (rechte Seite), die aus den Geonen zusammengesetzt sind. Die Zahlen auf den Gegenständen geben an, um welche Geone es sich handelt. Schon mit zwei oder drei Geonen lassen sich erkennbare Objekte bilden. Dabei kommt es insbesondere auf die Relationen zwischen den Geonen an, wie die Beispiele der Tasse und des Eimers verdeutlichen.

[Drucken] [Fenster schliessen]