Lexikon der Physik



Quanteninformatik 5: Das Prinzip der Quantenteleportation nach einem Vorschlag von C. Bennett et al. Alice möchte einen unbekannten Photonen-Zustand

an Bob übermitteln. Dies geschieht mit Hilfe von zwei verschränkten Photonen, die in einem von vier sogenannten Bell-Zuständen präpariert und an Alice und Bob verschickt wurden. Alice führt eine Messung durch, die den unbekannten Quantenzustand mit ihrem Photon verschränkt. Dadurch ändert sich instantan die Wellenfunktion von Bobs Photon. Das Ergebnis ihrer Messung teilt Alice Bob auf konventionellem Wege mit (d.h. nicht schneller als mit Lichtgeschwindigkeit). Je nach Resultat muß Bob eine von vier unitären Transformationen auf sein Photon anwenden (in der Praxis zum Beispiel die Polarisationsdrehung mit Hilfe eines doppelbrechenden Kristalls) und erhält auf diese Weise den ursprünglichen Quantenzustand

.

[Drucken] [Fenster schliessen]