Lexikon der Physik



Vakuum 8: Eine direkte Methode, den im Vakuum fluktuierenden Teilchen dauerhaft die Energie zur Verfügung zu stellen, die sie brauchen, um zu realen Teilchen zu werden, ist der Beschuß von Materie mit energiereichen Photonen. Die Abbildung zeigt eine Blasenkammeraufnahme von einem derartigen Erzeugungsprozeß. Am Ursprungsort der drei Spuren ist ein Photon, das als elektrisch neutrales Teilchen in der Blasenkammer keine Spur hinterläßt, mit dem Elektron eines Wasserstoffatoms zusammengestoßen. Die wenig gekrümmte Spur ist die des angestoßenen Elektrons, die stark gekrümmten sind die des dabei aus dem Vakuum hervorgehobenen Elektron-Positron-Paares. Die ganze Apparatur befindet sich in einem starken Magnetfeld, das die Bahnen der elektrisch geladenen Teilchen krümmt.

[Drucken] [Fenster schliessen]