Lexikon der Biologie





Coffein



Strukturformel.

Eine Tasse Normalkaffee (ca. 5 g Bohnen) enthält 50–100 mg Coffein; "coffeinfreier" Kaffee maximal 0,08%. Schwarzer Tee enthält durchschnittlich mehr Coffein als grüner Tee; in einer Tasse Teeaufguß (aus 0,5 g schwarzem Tee) sind nur ca. 20 mg Coffein enthalten. In der frischen Colanuß (Cola nitida) ist das Coffein (0,6–3%) völlig an Cola-Tannin, das sogenannte Colanin, gebunden und wird erst bei der Trocknung und Lagerung freigesetzt, wenn die Coffein-Gerbstoffbindung enzymatisch gespalten wird. Der Extrakt der getrockneten Droge wird als Genuß- und Anregungsmittel, z. B. in Cola-Getränken, verwendet (100 ml enthalten 10–30 mg Coffein). Ebenfalls Coffein-haltig (0,2–0,3%) sind Kakaobohnen (Theobroma cacao); eine Tasse Kakaogetränk enthält ca. 10 mg Coffein. Die Coffein-reichste Droge ist Guarana (Paullinia cupana) (in Guarana-Paste bis 6,5%), die außerdem bis zu 25% Catechingerbstoffe enthält, an die das Coffein teilweise gebunden ist.

[Drucken] [Fenster schliessen]