Lexikon der Biologie





Darm



Oberflächenvergrößerung des Dünndarms durch vielfache "Auffältelung". Betrachtet man ein Stück des Dünndarms von 4 cm Durchmesser und 280 cm Länge (a) als Zylinder (Oberfläche ca. 0,35 m2

1), so ergeben sich durch die Auffaltung in Kerckring-Falten (b), Zotten (Villi, c) und Mikrovilli (d) die angegebenen Oberflächenvergrößerungen.

[Drucken] [Fenster schliessen]