Lexikon der Biologie





Dinosaurier



Dinosaurierfährten aus dem oberen Jura (vor ca. 135 Millionen Jahren), in Texas (USA) am Paluxy River freigelegt; die größeren Fußabdrücke (rechts) werden einem vierfüßigen, Apatosaurus ähnelnden Sauropoden zugeordnet; die kleineren dreizehigen Abdrücke (vor allem links deutlich sichtbar) stammen von den Hinterfüßen eines zweibeinigen Raubdinosauriers.

Aus den fossilen Fußspuren können Paläoichnologen heute mittels Computerunterstützung nicht nur den Bau der Füße und Hände (und damit die systematische Zugehörigkeit des Tieres), sondern auch die Stellung der Extremitäten, die Körpergröße, Gangart und sogar die Geschwindigkeit der Fortbewegung rekonstruieren.

[Drucken] [Fenster schliessen]