Lexikon der Biologie



Ei



Einige Inhaltsstoffe des Hühnereies (in 100 g eßbarem Anteil).

Das Protein des Volleies hat eine sehr hohe biologische Wertigkeit, da es reich an essentiellen Aminosäuren ist. Das Ei enthält viel Kalium, Eisen, Phosphor, Kupfer, Mangan, Iod und Fluor, ferner sowohl wasser- als auch fettlösliche Vitamine. Im Eidotter finden sich große Mengen an Öl- und Linolsäure sowie an Cholesterin.

Energiegehalt:

Hühnerei, gesamt: 650 kJ = 154 kcal; Hühnereigelb: 1489 kJ = 352 kcal; Hühnereiweiß: 203 kJ = 48 kcal
Hauptbestandteile Gesamtinhalt Hühnereigelb Huuml;hnereiweiß
Wasser 74,1 g 50,0 g 87,3 g
Protein 12,9 g 16,1 g 11,1 g
Fett 11,2 g 31,9 g 0,2 g
Kohlenhydrate 0,3 g 0,2 g 0,4 g


Vitamine
Vitamin A 220 μg 1 mg Spuren
Vitamin D 2 μg 7–113 μg 0
Vitamin B1 100 μg 290 μg 20 μg
Vitamin B2 310 μg 400 μg 320 μg
Vitamin B6 120 μg 300 μg 12 μg
Folsäure 65 μg 150 μg 16 μg


Mineralstoffe


1,1 g


1,7 g


0,7 g
Kalium 145 mg 140 mg 155 mg
Phosphor 215 mg 590 mg 20 mg
Eisen 2100 μg 7 mg 200 μg
Iod 10 μg 12 μg 7 μg


andere Stoffe
Lecithin 2,3 g 6,6 g 0
Cholesterin 395 mg 1260 mg 0

[Drucken] [Fenster schliessen]