Lexikon der Biologie

Diese Vorstellungen standen in krassem Widerspruch zu Darwins Vererbungshypothese, der Pangenesistheorie, die – wie der Lamarckismus – die Vererbung erworbener Eigenschaften implizierte. Die Ablösung der Pangenesis- durch die Keimplasmatheorie, die eine solche Vererbung ausschließt, verwandelte den ursprünglichen Darwinismus zum Neodarwinismus des frühen 20. Jahrhunderts.

[Drucken] [Fenster schliessen]