Lexikon der Biologie



Abb.3: Rouxs Anstichversuch am Froschei. Nr.6 (links) zeigt einen Kontrollembryo im späten Neurulastadium, M Medullarwulst (Neuralwulst); Nr.8: rechtsseitiger Halbembryo, nach Anstich der linken Blastomere des Zweizellstadiums; Nr.10: vorderer Halbembryo nach Anstich der hinteren Blastomere, die Zellen auf dem weißen Blastomerenrest zeigen beginnende Postgeneration (nachträgliche Neubildung fehlender Teile) an; Nr.12: Asyntaxia medullaris (Nichtvereinigung der Hälften der Neuralplatte) nach Anstich einer vorderen Blastomere des Vierzellstadiums, der linke Neuralwulst fehlt vorne.

[Drucken] [Fenster schliessen]