Lexikon der Biologie



Expressionsbibliothek



Zur Konstruktion einer Expressionsbibliothek in dem Expressionsvektor λgt11 wurden nicht-essentielle Teile des Genoms des Lambda-Phagen durch das lacZ-Gen aus Escherichia coli ersetzt. Werden cDNAs, die mit Linker-DNA für das Restriktionsenzym EcoRI versehen wurden, in die singuläre EcoRI-Schnittstelle innerhalb des lacZ-Gens dieses Vektors einkloniert, so wird ein Sechstel der Inserts in richtiger Orientierung und im richtigen Leseraster vorliegen. Nach Infektion geeigneter Wirtsbakterien wird durch die Induktion des lac-Promotors plac die Expression von Fusionsproteinen initiiert, über die die Phagenklone und nachfolgend die zugrundeliegenden codierenden DNA-Sequenzen identifiziert werden können.

Unterste Linie: Positionen für Schnittstellen der angegebenen Restriktionsenzyme; kb Längenmarkierung in Kilobasenpaaren; Boxen: Phagengene mit Bezeichnungen; mittlere Box: lacZ-Gen, codierend für das Enzym β-Galactosidase aus E. coli; px: Lokalisation verschiedener Promotoren innerhalb des Phagengenoms und von diesen ausgehende Transkripte (Pfeile).

[Drucken] [Fenster schliessen]