Lexikon der Biologie



Flug



Abb. 2: Wirbeltiere haben 3 Möglichkeiten entwickelt, sich in die Lüfte zu erheben.

1 Vögel wandeln die Schuppen auf den Vorderextremitäten zu Flugfedern um. 3 Finger bleiben erhalten, von denen der 2. am längsten ist, der 4. und 5. sind verschwunden.

2 Fledermäuse behalten alle Finger der „Hand“ und spannen mit dem 2., 3., 4. und 5. Finger eine Flughaut auf.

3 Flugsaurier stützen ihre Flughaut allein mit dem stark verlängerten 4. Finger, die 1., 2 und 3. sind jedoch noch vorhanden. Der 5. Finger ist reduziert; dafür gibt es einen vorstehenden „Pteroid“-Knochen, der eine weitere, vordere Haut zum Hals hin spannt.

[Drucken] [Fenster schliessen]