Lexikon der Biologie

Fungi



Tab. 2: Vorläufiges neueres, molekular-phylogenetisches System (nach der Ähnlichkeit in der 18S-rDNA-Sequenz)



Chytridiomycota



Zygomycota
(Jochpilze)



Ascomycota (Schlauchpilze)

Archaeascomycetes*

Schizosaccharomycetales

Pneumocystis

Taphrinales




Hemiascomycetes

Saccharomycetales


(Eu-)Ascomycetes

anamorphe Ascomycota



Basidiomycota (Ständerpilze)

Hymenomycetes

Urediniomycetes

Sporidiobolaceae

Uredinales


(Rostpilze)

Ustilaginomycetes

Exobasidiomycetidae

Ustilaginomycetidae


(Brandpilze)

anamorphe Basidiomycota



* noch nicht allgemein anerkannt.

– Aufgrund der molekulargenetischen Ähnlichkeit werden die meist noch bei den Fungi imperfecti eingeordneten Arten, von denen noch keine sexuellen Stadien bekannt sind, als anamorphe (oder mitosporische) Formen den Ascomycota bzw. Basidiomycota oder sogar bestimmten Familien in den beiden Abteilungen (bzw. Klassen) zugeordnet.

– Aufgrund von 5S-rRNA-Untersuchungen wird auch vorgeschlagen, die meisten Vertreter der Urediniomycetes und Ustilaginomycetes von den Basidiomycota abzutrennen und in eine eigene Abteilung Ustomycota einzuordnen.

[Drucken] [Fenster schliessen]