Lexikon der Biologie

Geschlechtsverhältnis



Geschlechtsverhältnis beim Menschen: Der früher angegebene Zahlenwert von 150 ♂ : 100 ♀ als primäres Geschlechtsverhältnis (nur indirekt zu erschließen aus der cytogenetischen Geschlechtsdiagnose von Aborten) und die damals gegebene Deutung (die Y-haltigen und dadurch ♂-bestimmenden Spermien seien etwas leichter und deshalb auch schneller als die X-haltigen, ♀ bestimmenden Spermien) sind wohl nicht zutreffend. Das sekundäre Geschlechtsverhältnis liegt bei 102–106 ♂ : 100 ♀ ; danach Annäherung an 1:1 durch eine geringfügig höhere Sterblichkeit der ♂ Säuglinge.

[Drucken] [Fenster schliessen]