Lexikon der Biologie



Katzen



Abb. 1:

Hauskatzen: 1 Abessinische Katze: aus exotischen Stammformen in Europa gezüchtet; schlank, meist einfarbiges, braun oder rötlich schattiertes Fell. 2 Europäische Kurzhaarkatze: Bau und Farbzeichnung ähnlich der Perserkatze; verschiedene Varianten, z.B. die blaugraue Karthäuserkatze. 3 Russisch-blaue Kurzhaarkatze: besonders kurzes und dichtes Fell, lavendelblau. 4 Siamkatze: schlank und langgestreckt, mehr oder weniger hell cremefarben, bei Geburt fast weiß, braune bis schwarze Farbe (Ohren, Gesicht, Beine, Schwanz) erst nach einigen Monaten. 5 Manxkatze: schwanzlos, oft mit Mißbildungen der Lendenwirbel verbunden, können nicht klettern. 6 Burmesenkatze: kurzes dichtes Fell, glänzend dunkelbraun oder blau; Hinterläufe länger als Vorderläufe. 7 Perserkatze: kräftig und gedrungen, langes seidiges Fell und buschiger Schwanz; verschiedene Farbvarianten, weiße blauäugige Tiere meist taub.

[Drucken] [Fenster schliessen]