Lexikon der Biologie

Libellen



1: Die Herkunft des Namens „Libellen“ bzw. „Libellula“ ist nicht eindeutig zu klären: Vielleicht auf Rondolet (1505–1566) zurückgehend, nach dem die Gestalt der (Klein-)Libellenlarve der des Hammerhais (bereits in der Antike als „Libella“ bezeichnet) gleicht und der eine Kleinlibellenlarve als „Fluß-Hammerhai“ (Libellula fluviatilis) abbildete. Andere Autoren leiten den Begriff von latein. libella = Verkleinerungsform von latein. libra = (Wasser-)Waage ab (vgl. die „Libelle“ bei heutigen Wasserwaagen), wobei sich der Vergleich mit der in der Antike T-förmigen Wasserwaage zunächst nur auf die Libellenlarven bezog und erst später durch Moufet (1634) auf Imagines übertragen wurde.

[Drucken] [Fenster schliessen]