Lexikon der Biologie

Paviane



Arten und Verbreitung:



Anubispavian

(Papio anubis)

Nördliches Äquatorialafrika (Mali bis Äthiopien und nördliches Tansania)

Gelber Babuin

(Papio cynocephalus)

Südliches Äquatorialafrika (Angola bis Somalia und Mozambique)

Bärenpavian

(Papio ursinus)

Südliches Afrika (Angola bis Südafrika)

Sphinxpavian, Guineapavian

(Papio papio)

Westafrika (Senegal, Gambia, Guinea)

Mantelpavian

(Papio hamadryas)*

Ostafrika und Arabien (Äthiopien, Somalia, Saudi-Arabien, Jemen)



* Der Mantelpavian wurde früher auch als eigene Untergattung (Comopithecus) den 4 Babuinen oder Steppenpavianen gegenübergestellt.

[Drucken] [Fenster schliessen]