Lexikon der Biologie

Pektin-spaltende Enzyme



Zu den Pektin-spaltenden Enzymen gehören:

1) Pektin-Esterase (Pektin-Methylesterase), welche die Methylester-Bindungen im Pektin unter Bildung von Pektinsäure hydrolytisch spaltet.

2) Pektinase (Endo-Polygalacturonase), welche die α-1→4-galacturosidischen Bindungen im Innern der Pektine hydrolysiert und Galacturonsäure freisetzt.

3) Exo-Polygalacturonase, die hydrolytisch Galacturonsäure vom nichtreduzierenden Kettenende der Pektine abspaltet.

4) Pektin-Lyase (Lyasen), welche die Eliminierung von α-4,5-ungesättigten Galacturonsäuren aus dem Pektin katalysiert.

5) Pektat-Lyase, welche die nichthydrolytische Spaltung von Pektat nach einem Endo-Mechanismus katalysiert.

Die Pektin-Esterase und Polygalacturonase kommen in Höheren Pflanzen, Pilzen, Hefen und zahlreichen Bakterien vor (Fusarium oxysporum, Clostridium multifermentans [Clostridien] u.a.). Lyasen findet man nur in Schimmelpilzen und wenigen Bakterien (mikrobiellen Welkeerregern; Welkekrankheiten).

[Drucken] [Fenster schliessen]