Lexikon der Biologie



Photosynthese



Abb. 3: Vereinfachtes Modell des Photosystems II zur Veranschaulichung des Primärprozesses der Photosynthese.

Gestartet wird die Reaktion durch die Absorption eines Photons vom Reaktionszentrum P680, das im angeregten Zustand stark reduzierend wirkt. Die daraufhin anlaufende Reduktionskette transportiert das von P680 abgegebene Elektron zu frei beweglichen Chinonen, welche die Ladung an P700 weiterleiten. Auf der anderen (Innen-)Seite der Membran werden die Elektronen durch den Wasserspaltungskomplex an das Reaktionszentrum nachgeliefert. Die bei der Oxidation des Wassers entstehenden Protonen verursachen die elektrostatische Aufladung der Membran. Diese Energie wird zur ATP-Synthese verwendet. Das gesamte System ist auf 2 Polypeptiden (relative Molekülmasse jeweils 32.000) lokalisiert und von Molekülen des Lichtsammelkomplexes (LHC) umhüllt.

LHC = Light Harvesting Complex, Z = primärer Elektronendonor, Phaeo = Phäophytin, QA und QB = (Plasto-)Chinone.

[Drucken] [Fenster schliessen]