Lexikon der Biologie



Polymerase-Kettenreaktion



Abb. 3: Asymmetrische PCR: Zur Erzeugung definierter einzelsträngiger DNA-Fragmente wird dem Reaktionsansatz ein primer (P1) gegenüber dem zweiten primer (P2) im ca. 100molaren Überschuß zugegeben. Ist P2 nach exponentieller Amplifikation des durch die primer P1 und P2 eingegrenzten DNA-Bereichs aufgebraucht, werden mit dem noch vorhandenen primer P1 linear DNA-Einzelstränge angereichert.

[Drucken] [Fenster schliessen]