Lexikon der Biologie

Polymere



Polymere werden aus Monomeren durch Polymerisation, Polykondensation oder Polyaddition gebildet und können durch Depolymerisation wieder gespalten werden. Im Verband eines polymeren Moleküls wird die monomere Einheit als Grundmolekül bezeichnet. Die Anzahl der in einem polymeren Molekül vereinigten Monomeren bezeichnet man als Polymerisationsgrad. Polymere mit einem niedrigen Polymerisationsgrad werden Oligomere, solche mit einem Polymerisationsgrad von über 50 Hochpolymere genannt.

[Drucken] [Fenster schliessen]