Lexikon der Biologie



Porzellanschnecken



Blick auf die Mündungsseite und ins Innere.

Das Wort Porzellan leitet sich ab von latein. porcella = weibliches Ferkel, Jungsau bzw. porcus = Vulva, über ital. porcellana = Porzellanschnecke, Cypraea lurida; nach dem auffallenden Vergleich der Spaltöffnung. Das erst im 15. Jh. bekannt gewordenene chines. Porzellan erhielt seinen Namen sekundär nach dem Vergleich mit der glänzend-weißen Schale dieser Schnecke, die also nicht etwa nach dem Porzellan benannt ist!

[Drucken] [Fenster schliessen]