Lexikon der Biologie

Primärproduktion



Von besonderer Bedeutung ist die Rate der bei der Primärproduktion stattfindenden Produktion an Biomasse aus anorganischen Verbindungen durch die grünen Pflanzen. Untergliedert werden kann die Primärproduktion in die Bruttoprimärproduktion (Bruttophotosynthese), die der gesamten Assimilation entspricht, und in die Nettoprimärproduktion als Gesamtassimilation minus dem veratmeten Anteil (Atmung). Der Primärproduktion steht die Sekundärproduktion gegenüber. Bezogen auf einen Pflanzenbestand (Bestandsproduktion) beschreibt die Primärproduktion die gesamte Substanzmenge, die durch Photosynthese im Laufe eines Jahres gebunden wird. Energieflußdiagramm (Abb.), Kohlenstoffkreislauf (Farbtafel), Produzenten.

[Drucken] [Fenster schliessen]