Lexikon der Biologie



Radiolaria



Abb. 1:

1
Skelette, 2 Schnitt durch die Radiolarie Hexacontium mit 3 Gitterkugeln; 3 Acanthometron elasticum, ein Vertreter der Acantharia. Das Strontiumsulfatskelett der Akantharier besteht aus 10 Diametral- bzw. 20 Radialstacheln, die, regelmäßig angeordnet, im Zentrum miteinander verbunden sind. Durch einen hydrostatischen Apparat (zwischen den Stacheln aufgespannte Gallerte, die durch Myoneme in ihrer Form verändert werden kann) können die Akantharier ihr spezifisches Gewicht aktiv ändern und sich dadurch in verschiedenen Tiefen schwebend halten. Sie sind im Sommer im Mittelmeer ein häufiges Oberflächenplankton.

[Drucken] [Fenster schliessen]