Lexikon der Biologie



Rhesusfaktor



Darstellung der fortschreitenden Antikörperbildung im Blut einer rh-Mutter. Bei einem Rh-Vater und einer bereits sensibilisierten rh-Mutter (meist erst beim 2. Kind) kann das Neugeborene durch eine sofortige Austauschtransfusion gerettet werden. Die Übertragung von Rh-Blut auf einen bereits sensibilisierten rh-Empfänger hat schwerste Komplikationen zur Folge. – Obwohl unter der mitteleuropäischen Bevölkerung etwa 12% aller Ehen zum „unverträglichen Typus“ gehören, rechnet man nur in ca. 2–5% der Rh-unverträglichen Ehen mit der Entstehung einer Sensibilisierung.

[Drucken] [Fenster schliessen]