Lexikon der Biologie



run-off-Transkription



Prinzip der run-off-Transkription: Eine Reihe von DNA-Fragmenten wird eingesetzt, um diese auf Promotoraktivität zu testen. Nur von den Fragmenten, die einen aktiven Promotor besitzen, werden Transkripte durch RNA-Polymerasen hergestellt. Die Startstelle der Transkription kann durch Bestimmen der genauen Länge der RNAs ermittelt werden. Im gezeigten Beispiel muß sich der Promotor auf dem zwischen den Punkten 1 und 4 gelegenen DNA-Abschnitt befinden, da Fragment C kein Transkript liefert. Eine genauere Eingrenzung der Startstelle kann durch die Bestimmung der genauen Länge der Transkripte von A und B erfolgen.

[Drucken] [Fenster schliessen]