Lexikon der Biologie



>Atmungskette



Abb. 2: Die Stufen der Atmungskette als schrittweise Zunahme des Redoxpotentials und schrittweise Abnahme der freien Energie. Beim Abfall der Elektronen von einer Atmungskettenstufe zur anderen und auf die Stufe O2/H2O (I

II

III

O2) reicht die Änderung der freien Energie aus, um ATP zu bilden. (I) – (III) = ATP-Bildungsstellen. Die gestrichelten Pfeile geben die Hemmstellen einiger Zellgifte an (NAD = Nicotinamidadenindinucleotid; FMN = Flavinmononucleotid; FeS-Pr = Eisen-Schwefel-Proteine; Cyt = Cytochrome; ATP = Adenosintriphosphat, Q = Coenvym Q).

[Drucken] [Fenster schliessen]