Lexikon der Biologie



Australopithecinen



Nach jüngsten, 1999 publizierten Forschungsergebnissen südafrikanischer Wissenschaftler scheinen sich die Vorgänger des Menschen bereits vor ca. 3 Millionen Jahren auch von Fleisch ernährt zu haben. Aus der Untersuchung des 13C/12C-Verhältnisses im Zahnschmelz von 3 Millionen Jahre alten Fossilien eines Australopithecus africanus und von Tierfossilien der gleichen Fundstätte und unter Auswertung des Unterschieds im Stoffwechsel verschiedener Pflanzentypen, der C3-Pflanzen und C4-Pflanzen – was Rückschlüsse auf die Nahrungskette zuläßt –, schließen die Forscher auf eine nicht nur vegetarische Ernährung dieses Australopithecinen.





[Drucken] [Fenster schliessen]