Lexikon der Biologie



Stoffwechsel



Lebende Organismen stehen mit ihrer Umgebung in einem Fließgleichgewicht. Energie wird aus der Umgebung in Form von Lichtenergie (phototrophe Organismen) oder als chemische Energie (chemotrophe Organismen) aufgenommen und in ATP umgewandelt. Die so gespeicherte Energie kann für verschiedenste Arbeitsleistungen der Zelle verwendet werden. Bei der Speicherung und der Nutzung der aufgenommenen Energie treten Energieverluste in Form von abgegebener Wärme von 30–40% auf. Die aufgenommenen Substrate werden zum Teil auch als Biosynthesevorstufen genutzt, Abfallstoffe werden ausgeschieden.

[Drucken] [Fenster schliessen]