Lexikon der Biologie

Täublinge



Einige Gruppen und einige bekannte Arten:



1) Schwarz- und Weißtäublinge (große bis sehr große Weißsporer)

Russula nigricans Fr. (Dickblättriger Schwarztäubling; Laub- und Nadelwald)

Russula delica Fr. (Blaublättriger Weißtäubling; Laub- und Nadelwald)



2) Bunttäublinge

a) Milde Weißsporer

Russula cyanoxantha Fr. (Frauentäubling; Laub- und Nadelwald)

Russula vesca Fr. (Speisetäubling; Laub- und Nadelwald)

b) Scharfe Weißsporer

Russula fellea Fr. (Gallentäubling; Buchenwald)

c) Milde Cremesporer

Russula amoenicolor Romagn (Brätlingstäubling; Laub- und Nadelwald)

d) Scharfe Cremesporer

Russula foetens Fr. (Stinktäubling; Laub- und Nadelwald)

e) Milde Hellockersporer

Russula xerampelina Fr. (Roter Heringstäubling; Nadelwald, Kiefer, Fichte)

f) Scharfe Hellockersporer

Russula queletii Fr. (Stachelbeertäubling; Fichte, Tanne)

g) Milde Ocker- und Dottersporer

Russula integra Fr. (Brauner Ledertäubling; Nadelbäume)

h) Scharfe Ocker- und Dottersporer

Russula lundellii Sing. (Prachttäubling; unter Birke)

[Drucken] [Fenster schliessen]