Lexikon der Biologie



Trilobiten



Abb. 4:

Die Ontogenese (hier bei Sao hirsuta; Ptychopariida) gliedert sich in 3 Hauptphasen. Nach dem Schlüpfen befindet sich die Larve im sog. Protaspis-Stadium (1–3). Die Panzer sind ungeteilte ovale, mehr oder weniger stark gewölbte Schilde, die aber bereits die Duplikatur ausgebildet haben; die Ventralseite wird größtenteils vom Hypostom bedeckt. Im Meraspis-Stadium bildet sich ein Gelenk zwischen Kopf- und dem noch provisorischen Schwanzschild aus. Im weiteren Verlauf bilden sich die Thorakalsegmente. Jedes neue Segment entspricht meist einer Meraspis-Phase (4, 5). Es kommt zu einer deutlichen Größenzunahme, auch das Cephalon erhält jetzt die Adultmerkmale. Mit dem Holaspis-Stadium (6) ist die endgültige Segmentzahl erreicht, die definitive Größe wird durch weitere Häutungen erlangt.

[Drucken] [Fenster schliessen]