Lexikon der Biologie



Urobilin



Im Dickdarm wird über die Galle ausgeschiedenes Bilirubin-Konjugat hydrolysiert und das dabei entstehende freie Bilirubin durch Darmbakterien zu δ-Urobilinogen, Stercobilinogen und meso-Bilirubinogen reduziert. Diese farblosen Verbindungen werden durch Sauerstoff zu Stercobilin und Urobilin oxidiert, welche die braune Farbe der Faeces (Fäkalien) verursachen.

[Drucken] [Fenster schliessen]