Lexikon der Biologie

Ziehl-Neelsen-Färbung



Auf Objektträgern fixierte Ausstriche von Bakterien werden mit Carbolfuchsinlösung (rot) überschichtet und über der Bunsenbrennerflamme von unten mehrmals erhitzt (bis zur Dampfbildung), dann abgespült und mit einem Salzsäure-Alkohol-Gemisch (3 ml 25%-HCl + 100 ml 96%-Alkohol) für 3–5 min behandelt (differenziert). Säurefeste Bakterien geben den roten Farbstoff bei dieser Säurebehandlung nicht ab. Nicht-säurefeste Bakterien werden entfärbt und können zum besseren Erkennen mit Methylenblau gegengefärbt werden.

[Drucken] [Fenster schliessen]