Lexikon der Biologie



Zink-Finger-Proteine



Abb. 1:
Schematische Darstellung von Zink-Finger-Motiven. Je 1 Cystein- und 1 Histidin-Paar (a) bzw. 2 Cystein-Paare (b) gehen mit 1 Zink-Ion eine Koordinationsverbindung (Komplexverbindungen) ein.

[Drucken] [Fenster schliessen]