Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Agastache rugosa

Agastache rugosa (Fisch. Et Mey.) O. Ktze.
(syn. Lophantus rugosus, Lysimachia sikokiana).
Fam.: Lamiaceae (Labiatae).
Vork.: Indien, Ostasien, China, dort auch kultiviert.
Droge: die ganze Pflanze. Inh: äther. Öl mit Methylchavicol (80 %), Anisaldehyd (3 %), p-Methoxyzimtaldehyd (2 %), Limonen (5 %) und etwa 10 % Sesquiterpenen. Anw.: in der chinesischen Heilkunde als Carminativum, Stomachikum und als Aromatisierungsmittel.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte