Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Amanita pantherina

Amanita pantherina (DC. Ex Fr.) Secr.
Pantherpilz.
Fam.: Amanitaceae.
Inh.: Ibotensäure, Muscimol, Stizolobsäure vgl. Formel und Stizolobinsäure vgl. Formel (Aminosäuren) sowie noch nicht identifizierte Toxine. Anw.: Wird ähnlich wie Amanita muscaria auch als Rauschdroge (Muscimol) genutzt, insbes. werden die getrockneten Huthäute bzw. Pilzkörper geraucht. Große Bedeutung als Giftpilz. Vergiftungserscheinungen treten nach etwa 30 min auf, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfälle, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Benommenheit, Unruhe, Erregung, Rausch und Delirium, Muskelkrämpfe und Lähmungen. In schweren Fällen Übergang ins Koma, Tod durch Atemlähmung und Kreislaufversagen. Die Letalität liegt zwischen 1 und 2 %.





Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte