Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Antelaea azadirachta

Antelaea azadirachta (L.) Adelbert
(syn. Antelaea javanica, Azadirachta indica, Melia azadirachta, Melia indica); Niembaum (syn. Nimbaum, Neembaum).
Fam.: Meliaceae.
Vork.: Indien, Südostasien.
Drogen: 1. Cortex Azadirachtae (syn. Cortex Margosae); Indische Fieberrinde (syn. Zedachrinde, Nimrinde). Inh.: Alkaloide, Gerbstoffe, etwas äther. Öl, Nortriterpene, wie Azadirachtin vgl. Formel. Anw.: in den Heimatgebieten, insbes. Indien, als Fieber- und Wurmmittel. 2. Oleum Azadirachtae (syn. Oleum Margosae); Margosaöl (syn. Nimöl), das fette Öl der Samen. Anw.: volkstümlich gegen Hauterkrankungen und als Wurmmittel, technisch in der Seifenfabrikation. 3. Antelaea-Blätter, sie enthalten das Alkaloid Paraisin. Anw.: Insektenvertilgungsmittel.
Hom.: Antelea azadirachta (syn. Azadirachta indica) HAB; die frische, junge Rinde. Anw.-Geb.: bei Rheumatismus und Fieberzuständen.
Histor: Der Niembaum ist einer der wichtigsten Bäume Indiens und gilt als heiliger Baum der Hindu.



Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte