Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Anthyllis vulneraria

Anthyllis vulneraria L.
(syn. Vulneraria heterophylla); Wundklee (syn. Apothekerklee, Bärenklee, Bartklee, Frauenkäppeln, Gelber Klee, Goldknopf, Hasenklee, Kretzenkraut, Russischer Klee, Schafszähn, Sommerklee, Tannenklee, Watteblume, Wollklee, Wundkraut).
Fam.: Fabaceae.
Drogen.: 1. Anthyllis-vulneria-Blüten (syn. Anthyllidis vulnerariae flos, Flores Anthyllidis vulnerariae, Flores vulnerariae, Flores vulnerariae cum calice); Wundkleeblüten, die getrockneten Blüten. Inh.: Gerbstoffe (0,6 %), vermutlich vom Catechin-Typ. Anw.: lediglich volkstümlich zur Geschwür- und Wundbehandlung. 2. Anthyllis-vulneraria-Kraut; Wundkleekraut. Inh.: Flavonoide, Isoflavonoide und Gerbstoffe. Anw.: volkstümlich als Wundheilmittel.



Anthyllis vulneraria, Wundklee

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte