Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Arctium-Arten

Arctium-Arten

Fam.: Asteraceae (Compositae).

Arctium lappa L. (syn. Arctium majus, Lappa communis, Lappa major, Lappa officinalis, Lappa vulgaris); Große Klette (syn. Rossklettenwurz).

Arctium tomentosum Mill. (syn. Arctium bardana, Lappa arctium, Lappa tomentosa); Filz-Klette, Filzige Klette.

Arctium minus (Hill) Bernh.; Kleine Klette.
Droge: Bardanae radix (syn. Radix Bardanae, Radix Arctii, Radix Lappae); Klettenwurzel, die im Herbst des ersten oder im Frühjahr des zweiten Jahres gesammelten, getrockneten, ganzen oder zerkleinerten Wurzeln. Droge stammt meist aus Kulturen von A. lappa. Inh.: Lignane, u.a. Arctiin, Inulin (A. lappa 45-70 %, A. minus 20-27 %, A. tomentosum bis 19 %), Schleimstoffe, geringe Mengen an ätherischem Öl (0,06-0,18 %), Polyine, Kaffeesäurederivate und Sesquiterpenlactone. Anw.: in der Volksheilkunde bei Beschwerden im Magen-Darm-Bereich, bei Rheuma und äußerlich bei schlecht heilenden Wunden, unreiner Haut sowie Psoriasis. Als Klettenwurzelöl äußerlich bei trockener Seborrhoe der Kopfhaut.
Hom.: Arctium lappa HAB34, die frische, von einjährigen Pflanzen gesammelte Wurzel. Anw.-Geb.: Hautausschläge, bes. nässende; Gebärmuttersenkung und rheumatische Beschwerden.
Histor.: Der Gattungsname, der sich bereits bei Dioskurides findet, leitet sich vemutlich vom griechischen árcteion, der Bär, ab; möglicherweise wegen der wolligen Beschaffenheit der Blütenköpfchen. Der Artname lappa wird bei Plinius als weiterer Gattungsname genannt und ist aus dem griechischen labein = ergreifen, festhalten abgeleitet, womit auf die an den Kleidern festhaftenden Früchte hingewiesen wird. Der mittelalterliche Name bardana wird mit dem italienischen Namen "bard" (=Pferdedecke) in Verbindung gebracht, offenbar im Hinblick auf die großen Blätter der Pflanze. Mit dem deutschen Namen Klette wird ebenfalls der Begriff des Klebrigen, Anhaftenden zum Ausdruck gebracht.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte