Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Atriplex hortensis

Atriplex hortensis L.
(syn. Atriplex acuminata, A. benghalensis, A. heterantha, A. microtheca, A. ruberrima, A. rubra, A. spectabilis, A. virgata); Gartenmelde (syn. Maimoos, Mehlkraut, Mehlmus, Melde, Mellenkohl, Spanischer Spinat, Wilder Spinat).
Fam.: Chenopodiaceae.
Vork.: Mittelasien, Europa.
Droge: Herba Atriplicis (syn. Atriplex-hortensis-Kraut); Mehlkraut (syn. Meldenkraut). Inh.: Saponine (Oleanolsäure als Aglykon), Betalaine (Amaranthin, Betaxanthin), Flavonole (Quercetin, Kämpferol), Proteine, Spurenelemente (Eisen, Kupfer, Mangan, Zink), Oxalsäure (bis 10,3 %). Anw.: in der Volksheilunde zur Blutreinigung, bei Blasen- und Nierenleiden, zur Behandlung von Lungenleiden und als Mittel gegen Blutungen. Die Pflanze wird mitunter auch als Gemüse genutzt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte