Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Brucea amarissima

Brucea amarissima
(syn. Brucea sumatrana, Gonus amarissimus).
Fam.: Simaroubaceae.
Vork.: Indien, Australien.
Droge: Fructus Brucea (syn. Semen Brucea); Bruceafrüchte (syn. Macassarkerne, Asiatische Ruhrsamen). Inh.: Brucamarin, Cosamin (Bitterstoffe), Gerbsäure, fettes Öl (ca. 23 %), Brusatol, Brucenol, Bruceolsäure. Anw.: in der asiatischen Medizin bei Dysenterie.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte