Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Bufotenin

Bufotenin
(5-Hydroxy-dimethyltryptamin) vom Serotonin abgeleitetes Indol-Alkaloid, das halluzinogene Effekte auslöst und sowohl in einer Vielzahl pflanzlicher Drogen als auch im Hautsekret der Lurche (Frösche, Kröten, Unken) vorkommt. Anw.: Bestandteil von traditionellen Rauschmitteln (Halluzinogene biogenen Ursprungs) zur Erzeugung psychedelischer Zustände.



Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte