Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Bupleurum-Arten

Bupleurum-Arten

Fam.: Apiaceae(Umbelliferae).

Bupleurum chinense DC.; Chinesisches Hasenohr.
Vork.: China.
Droge: Bupleuri radix (syn. Radix Bupleuri); Chinesische Hasenohrwurzel, die getrockneten Wurzeln. Inh.: neutrale Phytosterole (Stigmasterol, Spinasterol), Fettsäuren, Polyine (Saikodiine A,B,C), Triterpensaponine (Oleanantyp: Saikosaponine = Saikoside). Anw.: in der traditionellen chinesischen Medizin bei fiebrigen Erkältungskrankheiten, Hitzewallungen, Malaria, prämenstruellem Syndrom, Prolapsus uteri und P. ani. Die Droge ist außerdem ein essentieller Bestandteil der traditionellen ostasiatischen Kampo-Medizin.

Bupleurum falcatum L.; Sichelblättriges Hasenohr.
Vork.: Süd- und Mitteleuropa, Ostasien, Japan.
Droge: Bupleuri radix. Inh. und Anw.: s. Bupleurum chinense.

Bupleurum rotundifolium L. (syn. Bupleurum perfoliatum); Rundblättriges Hasenohr (syn. Ackerdurchwachs, Ackergoldschirm, Durchwachs-Hasenohr, Löffelkraut, Nabelkraut, Stopsloch, Wundkraut).
Vork.: Vorderasien, Europa, Nordamerika, Australien, Neuseeland.
Droge: Bupleurum-rotundifolium-Kraut (syn. Brustwurz, Durchwachs), die getrockneten oberirdischen Pflanzenteile. Inh.: Flavonoide (Quercetin, Isorhamnetin, Rutin, Isoquercitrin), Triterpene (Rotundioside, Rotundiogenine). Anw.: in der Volksheilkunde bei Schwellungen, Kropf, Hautentzündungen, Magenschmerzen und als Aphrodisiakum. In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Droge bei entzündlichen Erkrankungen genutzt.

Bupleurum scorzonerifolium Willd.
Vork.: Ostasien.
Droge: Bupleuri radix. Inh. und Anw.: s. Bupleurum chinense.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte