Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Calamintha officinalis

Calamintha officinalis Moench.
(syn. Calamintha montana, Melissa calamintha, Satureja calamintha).
Fam.: Lamiaceae (Labiatae).
Vork.: Mittel- und Südeuropa, Asien.
Droge: Herba calaminthae; Waldquendel (syn. Bergmelisse, Calament), das blühende Kraut. Inh.: äther. Öl (ca. 0,35 %) mit Pulegon als Hauptbestandteil sowie weitere Ketone und Terpene. Anw.: in der Volksheilkunde als Diuretikum, Stomachikum und als Gewürz.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte