Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Calonyction album

Calonyction album L.
(syn. Calonyction aculeatum, Calonyction speciosum, Convolvulus duartinus; Convolvulus pulcherrimus, Ipomoea bona-nox).
Fam.: Convolvulaceae.
Vork.: tropisches Amerika.
Anw.: die Samen als Kaffeesurrogat, die Blätter als Kataplasma. Die Droge wird auch zum Koagulieren des Kautschuk-Milchsaftes eingesetzt.
Hom.: Calonyction album HAB; die frischen Blüten. Anw.-Geb.: Rückenschmerzen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte