Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Catharanthus roseus

Catharanthus roseus (L.) G. Don
(syn. Ammocallis rosea, Lochnera rosea, Vinca rosea); Tropisches Immergrün (syn. Madagaskar-Immergrün), vgl. Abbildung.
Fam.: Apocynaceae.
Heim.: Madagaskar, in Tropen und Subtropen, z.T. als Zierpflanze, verbreitet.
Drogen: 1. Vincae rosae herba (syn. Herba Vincae roseae); Tropisches Immergrünkraut und 2. Vincae roseae radix (syn. Radix Vincae roseae); Tropische Immergrünwurzel. Inh.: Alkaloide (mehr als 90), bes. Vincaleucoblastin (Vinblastin, VLB und Vincristin (Leurocristin,LC) vgl. Formel, welche dimere Indol-Indolin-Alkaloide darstellen. Anw.: Die Droge ist ausschließlich Industriedroge und dient zur Gewinnung von Vinblastin und Vincristin, die Mitosehemmstoffe sind und als Zytostatika in der Klinik zur Anwendung gelangen. Vinblastin wird bes. bei Morbus Hodgkin sowie metastasierendem Hoden- und Mammacarcinom eingesetzt, Vincristin bei akuten lymphatischen Leukämien. Infolge erheblicher Nebenwirkungen ist ihre therapeutische Nutzung eingeschränkt. Begrenzender Faktor ist bei VLB neben Übelkeit, Haarausfall, Magen-Darm-Störungen und Beeinträchtigung der Hämatopoese, v.a. die Leukopenie. Die dosislimitierenden Nebenwirkungen beim Vincristin sind bes. Harnsäurenephropathie, Obstipation, Haarausfall und ausgeprägte Neurotoxizität.
Histor.: Die Blattdroge von C. roseus wird seit langer Zeit in den Verbreitungsgebieten, u.a. auf Jamaika, als Tee gegen Diabetes genutzt. Die systematische Suche nach dem antidiabetischen Prinzip führte dabei zufällig zur Auffindung der leukopenischen Wirkung einiger Alkaloide und zu deren Entwicklung als Therapeutika. Bei der Vielzahl der untersuchten Alkaloide der Pflanze konnte bei einigen Nebenalkaloiden, u.a. Leurosin, Lochnerin, Vindolin und Vindolinin, eine hypoglykämische Wirkung festgestellt werden, die jedoch keine therapeutische Bedeutung erlangt hat.



Catharanthus roseus, Tropisches Immergrün

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte