Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: D-Xylose

D-Xylose
(Holzzucker), in Pflanzen, besonders im Holz weitverbreitete Pentose, die zumeist in Xylanen oder Glykosiden gebunden vorkommt. Die Gewinnung erfolgt aus den Abfallprodukten bei der Celluloseherstellung oder bei der Holzverzuckerung. Anw.: Ausgangspunkt für die Gewinnung von Xylit (Zuckeraustauschstoff) für die Diätetik; als schwaches Laxans.



Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte