Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Frischpflanzen

Frischpflanzen
Arzneipflanzen oder Teile von ihnen, die in frischer Form zur Gewinnung von Arzneimitteln genutzt werden. F. dienen bes. in der Homöopathie zur Herstellung homöopathischer Zubereitungen. In der Volksheilkunde werden mitunter F., z.B. zerkleinerte Spitzwegerichblätter oder Johanniskraut, auf Wunden gebracht, um den Heilungsverlauf zu beschleunigen und Sekundärinfektionen zu vermeiden. Die industrielle Nutzung von Frischpflanzen erfolgt unmittelbar nach der Ernte, gegebenenfalls auch nach Einfrieren oder Aufbewahrung in Ethanol.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte