Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Galinsoga parviflora

Galinsoga parviflora Cav.
Fam.: Asteraceae (Compositae).
Vork.: weltweit.
Inh.: in den Wurzeln Dehydro-Falcarinon. Anw.: in Chile und Peru als Wundmittel, in Ostafrika bei Erkältungen, in Indonesien werden die Blätter bei Nesselverbrennungen angewandt.
Hom.: Galinsoga parviflora HAB; die frischen, oberirdischen Teile blühender Pflanzen. Anw.-Geb.: grippaler Infekt.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte