Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Gymnocladus dioicus

Gymnocladus dioicus (L.) K. Koch
(syn. Guilandina dioica, Gymnocladus canadensis).
Fam.: Leguminosae.
Vork.: östliches Nordamerika, in Europa auch kultiviert.
Droge: Gymnocladus canadensis; Schusserfruchtmark, das frische Fruchtmark. Inh.: Glykoaraban (gummiartiges Polysaccharid), Saccharose, Dextrose, fettes Öl (ca. 8 %), die Samen und die Rinde enthalten auch Saponine. Anw.: die Samen werden als Kaffee-Ersatz genutzt.
Hom.: Gymnocladus dioicus (syn. Gymnocladus canadensis); das frische Fruchtfleisch. Anw.-Geb.: Gesichtsrose, Mandelentzündung.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte