Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Helenaline

Helenaline
bicyclische Sesquiterpenlactone vom Pseudoguajantyp aus Arnica-Arten. Wirk.: Sie führen zur Steigerung der Kontraktionskraft des Herzens, bei höherer Dosierung auch zu Arrhythmien und zum Stillstand der Vorhöfe. Auch eine atemanaleptische Wirkung ist vorhanden. Wie alle anderen Sesquiterpenlactone besitzen sie ein Sensibilisierungspotential und können bei entsprechender Disposition zu Allergien führen.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte